Projekte auf Landesebene

Die Arbeiten auf Landesebene dienen insbesondere der Konkretisierung der im Österreichischer Strukturplan Gesundheit (ÖSG) festgelegten Rahmenplanung auf regionaler Ebene bzw. auf Ebene der einzelnen Gesundheitsdiensteanbieter (z. B. Betten pro Krankenhaus und Fachrichtung). Diese Konkretisierung erfolgt zumeist im Rahmen der Erstellung von Regionalen Strukturplänen Gesundheit (RSG). Diese umfassen zunehmend – über die Analyse und Planung der Gesundheitsversorgung hinausgehend – auch die Bereiche der Pflege (z. B. Alten-/Pflegeheime, Hauskrankenpflege) und Lösungsansätze zur Optimierung des Nahtstellenmanagements.

Neben den – in der Regel umfassend und integrativ angelegten – RSG werden auf der Landesebene auch bestimmte Bereiche gesondert analysiert bzw. geplant. Dies erfolgt etwa in Form von Landeskrankenanstaltenplänen, im Bereich der psychosozialen Versorgung, für den Pflegebereich (Bedarfs- und Entwicklungspläne) oder zur Planung im Bereich des Gesundheitspersonals.

 

Kontakt: Ines Czasný