Serviceleistungen der VIZ für Unternehmen

Als Service für Unternehmen bietet die Vergiftungsinformationszentrale (VIZ) der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) in Umsetzung der REACH-Verordnung 1907/2006, Anhang II, und der CLP-Verordnung 1272/2008 die Aufnahme ihrer österreichischen 24-h-Notrufnummer (+43 1 406 43 43) in Sicherheitsdatenblätter (SDB) an. Zentrale Zielgruppe sind Hersteller und Vertriebsorganisationen der unter § 25 Abs. 4 ChemG 1996, BGBl. I Nr. 53/1997 in der Fassung ChemG-Novelle 2011, BGBl. I Nr. 7/2012 angeführten Produkte.

Mandat der VIZ gemäß § 54 Abs. 4 und 5 ChemG 1996, BGBl. 1 Nr. 53/1997

Die Vergiftungsinformationszentrale (VIZ) der Gesundheit Österreich GmbH ist bei allen akuten Vergiftungsfällen in Österreich die primäre Beratungsstelle. Für die telefonische Beratung steht ihr neben der selbstgeführten Datenbank betreffend Sicherheitsdatenblätter (SDB) eine Vielzahl weiterer toxikologischer und chemischer Datenbanken aus dem In- und Ausland zur Verfügung.

Das Leistungsangebot der VIZ für Unternehmen

Gemäß REACH-Verordnung (insbes. Art. 31) besteht für Hersteller, Einführer oder Vertreiber von chemischen Stoffen/Gemischen oder Erzeugnissen, für die ein Sicherheitsdatenblatt vorgesehen ist, die Verpflichtung, einen 24 Stunden täglich erreichbaren Notfallinformationsdienst zu benennen.

Die Vergiftungsinformationszentrale ist nach den Leitlinien zur Erstellung von SDB (Leitlinie 3.1, SDS-Abschnitt 1, Kapitel 1.4) der einzige „sachkundige Dienstleister“ in Österreich, der einen derartigen ärztlichen Bereitschaftsdienst bietet. Durch die Entgegennahme und Einspeisung der SDB in die VIZ-eigene Datenbank ist eine schnelle Identifikation auch seltener Stoffe und Gemische für eine rasche toxikologische Risikoabschätzung gewährleistet.

Die Voraussetzung, um diesen Service zu nutzen, ist der Abschluss einer Vereinbarung gegen einen jährlichen Kostenersatz, dessen Höhe von der Anzahl der SDB abhängig ist (siehe Vertragsbestimmungen). Wenn Sie an einer Kooperation mit der VIZ interessiert sind, bitten wir Sie um die Befüllung des Vertragsformulars. (Hinweis: Bitte das Vertragsformular allenfalls auf dem PC speichern und dann erst befüllen).

Ihr Unternehmen kann nach Abschluss dieser Vereinbarung als Notrufnummer die VIZ (+43 1 406 43 43) in seinen Dokumenten anführen und hat damit seine gesetzliche Verpflichtung für den Notfallinformationsdienst erfüllt (§ 25 Abs. 4 ChemG 1996, ChemG 1996, BGBl. I Nr. 53/1997).

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Angabe der VIZ-Notrufnummer auf einem Sicherheitsdatenblatt, ohne mit uns eine entsprechende Vereinbarung abgeschlossen zu haben, eine erhöhte Gefährdung für Personen darstellen kann, die mit dem entsprechenden Produkt in Kontakt kommen.

Kontakt: SDS-Agreement@goeg.at

Tel. +43 1 406 68 98 DW 418 oder DW 420
MO-MI: 9.30-12.30 Uhr

Link: Information in English