PPRI EECA-Behördennetzwerk

Auftraggeber: WHO Regional Office for Europe
Laufzeit: Juni 2020 bis Juni 2022
Ansprechperson GÖG: Nina Zimmermann

Zur Förderung des Erfahrungsaustausches zwischen den mit Arzneimittelpreisbildung und -erstattung befassten Behörden leitet die GÖG das Behördennetzwerk Pharmaceutical Pricing and Reimbursement Information (PPRI). Seit 2017 wird gemeinsam mit dem WHO-Regionalbüro für Europa das Erfolgsmodell des PPRI-Netzwerks in (russischsprachigen) Ländern in Osteuropa und Zentralasien als sogenanntes PPRI-EECA-Netzwerk (EECA = Eastern Europe and Central Asia) etabliert. Das PPRI-EECA-Netzwerk umfasst folgende Staaten: Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, die Republik Moldau, die Russische Föderation, Tadschikistan, Turkmenistan, die Ukraine, Usbekistan und Weißrussland. Arbeitssprache innerhalb des Netzwerks ist Russisch.

Ziel dieses Netzwerks ist es, durch Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Behörden zu einem nachhaltigen und gerechten Zugang zu sicheren und leistbaren Medikamenten für die Bevölkerung der jeweiligen Länder beizutragen.

Ein im Jahr 2020 veröffentlichter Bericht liefert einen systematischen Überblick zu den Arzneimittelsystemen (mit Schwerpunkt auf Preis- und Erstattungspolitik) in elf Mitgliedstaaten des PPRI-EECA-Netzwerks sowie Informationen zum Zugang zu HIV-, Hepatitis- und Tuberkulose-Medikamenten in diesen Ländern (verfügbar auf Englisch und Russisch).

Im November 2020 fand das vierte Netzwerktreffen - pandemiebedingt online - statt und widmete sich aktuellen Herausforderungen der Arzneimittelpolitik in Zeiten der COVID-19-Pandemie.

Weiterlesen:

WHO Collaborating Centre for Pharmaceutical Pricing and Reimbursement Policies

Vogler, S.; Zimmermann, N.; Dedet, G.; Lam, J.; Pedersen, HB. (2020): Pharmaceutical Pricing and Reimbursement Systems in Eastern Europe and Central Asia. WHO Regional Office for Europe, 2020, Copenhagen 

Vogler, S.; Zimmermann, N.; Dedet, G.; Lam, J.; Pedersen, HB. (2020): Системы ценообразования и возмещения стоимости лекарственных средств в Восточной Европе и Центральной Азии. Европейское региональное бюро ВОЗ, 2020