Weiterentwicklung LKF und Dokumentationsgrundlagen

Auftraggeber: BGA
Laufzeit: kontiunierliches Projekt seit 2017
Ansprechperson GÖG: Petra Paretta

Im Rahmen der laufenden Begleitung der Wartung und Weiterentwicklung des LKF-Modells seitens der GÖG sollen die Anforderungen aus der Krankenanstaltenfinanzierung und jene für die Planung der Versorgungsangebote gemäß ÖSG größtmöglich abgestimmt sein. Auch 2019 haben die Vertreterinnen der GÖG an den Beratungen des LKF-Teams sowie an den ZSG-Arbeitsgremien zum LKF-Modell 2020 und den zugehörigen Dokumentationsgrundlagen für den stationären und spitalsambulanten Bereich teilgenommen. Im Zuge der Wartung des ICD-10-Katalogs, des bundesweiten Leistungskatalogs des BMASGK und der LKF-Modellgestaltung erfolgte eine Abstimmung auf die Anforderungen der Zielsteuerung-Gesundheit, insbesondere in Bezug auf die Planung von Versorgungsstrukturen und die Umsetzung von Versorgungsaufträgen, zu denen im ÖSG entsprechende Grundlagen enthalten sind.

Im Rahmen des LKF-Teams wurden unter Mitwirkung der GÖG Werkzeuge zur Datenanalyse mit besonderem Fokus auf die Auswirkungen des spitalsambulanten Bepunktungsmodells weiterentwickelt und den Krankenanstalten für ihre Dokumentationsarbeit unterstützende Instrumente zur Verfügung gestellt.