(Inter)nationale Netzwerke und Wissenstransfer

Auftraggeber: BMSGPK
Laufzeit: fortlaufend seit 2017
Ansprechperson GÖG: Heidi Stürzlinger

Nationale und internationale Zusammenarbeit in den Bereichen Health Technology Assessment (HTA) und Evidence-based Public Health ist für die Weiterentwicklung und Abstimmung von Methoden, für die Nutzung von Synergien und für den kontinuierlichen Informationsaustausch zu aktuellen Projekten unerlässlich. Die GÖG ist Mitglied in relevanten internationalen Netzwerken wie dem International Network of Agencies for Health Technology Assessment (INAHTA), einem weltweiten Netzwerk öffentlich finanzierter HTA-Einrichtungen, bei Health Technology Assessment International (HTAi), beim Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin oder der International Society for Pharmacoeconomics and Outcomes Research (ISPOR). Die GÖG übernimmt  in diesem Rahmen auch die Aufgabe des anwendungsorientierten Wissenstransfers von internationalen HTA‐Aktivitäten und ‐Ergebnissen in den nationalen Kontext. Innerhalb Österreichs steht die GÖG in regelmäßigem Austausch mit den im Bereich HTA und evidenzbasierte Medizin (EbM) etablierten Einrichtungen.