Online-GÖG-Colloquium | Social Entrepreneurship im Gesundheitsbereich

Beginn der Veranstaltung
21.10.2020 17:30 Uhr
Ende der Veranstaltung
21.10.2020 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung
Foto Alexander Kesselring

+++ Das Colloquium findet als reine Online-Veranstaltung statt +++

Sozialunternehmen können durch ihre Aktivitäten nicht nur die Lebenssituation ihrer Zielgruppen verbessern, sondern auch maßgeblich zu einem systemischen Wandel beitragen. In dem Vortrag werden die Sichtweise von Ashoka auf systemischen Wandel, das 5R-Modell, vorgestellt und Beispiele von Ashoka Fellows eingebracht, die im Gesundheitsbereich arbeiten. Im Anschluss werden wir verschiedene Strategien diskutieren, wie systemischer Wandel intendiert gestaltet werden kann.

Mag. Alexander Kesselring ist seit 2015 als Projektmanager bei Ashoka Österreich / CEE tätig. Er arbeitet an den Themenbereichen Skalierung von sozialunternehmerischen Ansätzen, Impact Investing und Klimaschutz. Alexander Kesselring studierte Soziologie und Philosophie an der Universität Wien mit Schwerpunkt Gesellschaftstheorien und sozialer Wandel. Von 2006 bis 2014 arbeitete er als wissenschaftlicher Projektleiter am Zentrum für Soziale Innovation in Wien. Schwerpunkte seiner Arbeit waren empirische Studien zu sozialer Innovation, Theorien zu sozialer Innovation sowie Evaluationen. 2015 absolvierte er an der Donau-Universität Krems den Zertifikatslehrgang „Advanced Business Planning“ mit dem Schwerpunkt Unternehmensgründung.

Ashoka ist eine globale NGO, die seit über 35 Jahren Sozialunternehmer*innen bei der Verbreitung ihrer Wirkung unterstützt. Mittlerweile umfasst das globale Netzwerk mehr als 3600 Sozialunternehmer*innen, die sich durch besonders innovative und wirkungsvolle Ansätze auszeichnen. Ashoka ist aktuell in über 40 Ländern tätig. Mehr zu Ashoka: Ashoka-cee.org

Begrüßung
ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann
Geschäftsführer Gesundheit Österreich GmbH

Moderation
Dr. Alexander Degelsegger-Márquez
Digitale Gesundheit und Innovation, Gesundheit Österreich GmbH

Wir freuen uns über Ihr Interesse und ersuchen um Online-Anmeldung bis 20. Oktober 2020. Sie erhalten den Veranstaltungslink und technische Hinweise vor der Veranstaltung per E-Mail.