BeNeLuxA

Auftraggeber: BMASGK
Laufzeit: seit Jänner 2017 kontinuierliches Projekt
Ansprechperson GÖG: Sabine Vogler

Österreich ist seit Juni 2016 Mitglied von BeNeLuxA, einer Kooperation der für Arzneimittel zuständigen Behörden von Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Österreich. Diese kooperieren im Rahmen von BeNeLuxA in den Bereichen Horizon-Scanning, HTA, Informationsaustausch und in Form gemeinsamer Verhandlungen.

Die GÖG leitet die Domain-Taskforce „Information Sharing“ und setzte in dieser Funktion Maßnahmen zur Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches. Im September 2017 richtete die GÖG die Website der BeNeLuxA-Kooperation ein, die sie auch weiterhin pflegt. Im November 2017 organisierte die GÖG in Wien ein Treffen der Vertreterinnen und Vertreter der BeNeLuxA-Initiative, bei dem Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Kooperation bei Patientenregistern diskutiert wurden.

Die BeNeLuxA-Initiative leistet einen Beitrag dafür, das in den Schlussfolgerungen des Rates der Europäischen Union zur Verstärkung der Ausgewogenheit der Arzneimittelsysteme in der EU und ihren Mitgliedstaaten vom Juni 2016 angesprochene Gleichgewicht im Arzneimittelsektor zu stärken.

BeNeLuxA