Analyse der Einflussfaktoren in Bezug auf die Attraktivität von Gesundheitsberufen

Auftraggeber: BGA
Laufzeit: fortlaufend seit 2019
Ansprechperson GÖG: Karin Eglau

Als Grundlage für den in der B‐ZK im April 2018 vereinbarten Informationsaustausch wurde in der FG Versorgungsstruktur vereinbart, einen Statusbericht zum Stand der Umsetzung der Maßnahmen zur Attraktivierung der Allgemeinmedizin zu verfassen und diesen regelmäßig zu aktualisieren.

Die GÖG führte im Berichtszeitraum auf Basis des bereits akkordierten Formulars wie vereinbart eine Erhebung zum aktuellen Stand und Fortgang der Umsetzungsarbeiten bei den Umsetzungspartnern (BMSGPK, BMBWF, DVSV auf Bundesebene; ÖGK‐Landesstellen, alle Länder auf Landesebene) durch. Im Formular sind 38 Maßnahmen gelistet, die nach Fristigkeit der Umsetzung und nach Wirksamkeit gegliedert sind. Auf Basis der Rückmeldungen zu den Maßnahmen erstellte die GÖG den 3. Statusbericht mit Stand Ende Februar 2021. Dieser enthält einen Überblick über den Umsetzungsstand aller Maßnahmen in Österreich und eine detaillierte Darstellung der Umsetzungsarbeiten der einzelnen Umsetzungspartner:innen.

Der Statusbericht wurde vom Ständigen Koordinierungsausschuss im September 2021 zur Kenntnis genommen und es wurde vereinbart, die Wirksamkeit der Maßnahmen zur Attraktivierung der Allgemeinmedizin im Rahmen einer eigenen Arbeitsgruppe zu analysieren.

Beginnend mit Anfang November fanden vier Sitzungen der Arbeitsgruppe statt, die von der GÖG organisatorisch und inhaltlich begleitet wurden. Die Maßnahmen aus dem Statusbericht wurden in der Arbeitsgruppe vorgestellt, diskutiert und von der GÖG als Ergebnisbericht zusammengefasst. Thematisiert wurden aber auch die Entwicklung des Indikators Anzahl der besetzten und genehmigten Ausbildungsstellen aus dem Monitoring der Zielsteuerung‐Gesundheit und mögliche Einflussfaktoren auf deren Entwicklung sowie Überlegungen zur Fachärztin bzw. zum Facharzt für Allgemeinmedizin.