Koordinationsstelle Psychotherapieforschung

Die vor dem Hintergrund der Qualitätssicherungsziele des Psychotherapiebeirats (vgl. §§ 20–22 Psychotherapiegesetz) an der GÖG eingerichtete Koordinationsstelle Psychotherapieforschung ist eine zentrale Wissens- und Informationsplattform für die interessierte Fachöffentlichkeit. Die Koordinationsstelle unterstützt die wissenschaftliche Tätigkeit anerkannter Einrichtungen für das Fachspezifikum. Die Vernetzung mit der Society of Psychotherapy Research (SPR country coordination support) garantiert die internationale Anbindung der Koordinationsstelle.

Auf Basis des im Jahr 2017 finalisierten Leitfadens zur Förderung von Wissenschaft und Forschung in der psychotherapeutischen Ausbildung werden kontinuierlich unterschiedliche Förder­maßnahmen gesetzt, die die Umsetzung dieser Empfehlungen in den Ausbildungseinrichtungen vorantreiben sollen (Workshops mit wissenschaftlichen Beauftragten der Ausbildungs­einrichtungen, Newsletter). Darunter fällt auch die Vorbereitung einer Psychotherapie­forschungstagung, die im Oktober 2020 stattfinden und ein Forum für Austausch und Vernetzung für alle Psychotherapieforschungs- und Ausbildungsinstitutionen bieten soll.

Weiters wurde im Jahr 2019 für ein der Psychotherapie nahestehendes Tätigkeitsfeld (Kunsttherapie) geprüft, inwieweit die damit verbundenen Tätigkeiten als eigenständiges und abgegrenztes Berufsbild zu bewerten sind und wie Kunsttherapie in anderen europäischen Ländern geregelt ist.

Weiterlesen:
Praxisorientierte Psychotherapieforschung. Leitfaden zur Förderung von Wissenschaft und Forschung in der psychotherapeutischen Ausbildung

Praxisorientierte Psychotherapieforschung. Verfahrensübergreifende, patientenorientierte Aspekte und Kompetenzentwicklung. Tagungsband zur wissenschaftlichen Fachtagung 2014

Kontakt: Gabriele Riess, Daniela Kern