Internetplattform für sicheren und rationalen Arzneimitteleinsatz

Auftraggeber: BMSGPK
Laufzeit: kontinuierliches Projekt seit 2016
Ansprechperson GÖG: Eva-Maria Kernstock

Der Service wurde 2017 installiert und bietet Ärztinnen und Ärzten unabhängige, qualitätsgesicherte Information mit Hinweisen zur sicheren und effizienten Verschreibung von Arzneimitteln.

Im Jahr 2019 wurde ein Bericht zum Thema »mobile health« verfasst, der einen Überblick bietet, welche Arten von Gesundheits-Apps es speziell im Arzneimittelbereich gibt, für wen diese relevant sind und welche Zugänge es aktuell zur Qualitätsbewertung gibt. Neben »desk research«-basierten Literaturstudien zu relevanten Initiativen und Regularien führten wir eine systematische Recherche von Arzneimittel-Apps durch. Als Ergebnis wurden die Apps nach Funktion und Nutzergruppe in 13 Kategorien klassifiziert. Der Großteil der arzneimittelbezogenen Apps bedient den Aspekt der Arzneimittelinformation, oft in Verbindung mit Wechselwirkungschecks, Medikationsplänen mit Erinnerungsfunktion und den Angeboten einer Onlineapotheke. Es gibt jedoch eine kleine Anzahl von Apps, die speziellere Funktionen ins Auge fassen wie etwa die Arzneimittelidentifikation, die Dosierung, das Messen von Medikationseffekten oder das direkte Feedback an Hersteller. Die Literaturarbeit ergab eine Überblicksdarstellung von Qualitätsbewertungsansätzen und aktuellen Entwicklungen im regulatorischen Umfeld. Weiters wurde Anfang 2019 das im Jahr davor erarbeitete Schwerpunktthema Arzneimittelanwendung in der Schwangerschaft und während der Stillzeit online gestellt. Die weiteren Onlineinhalte (Grundlagen des Arzneimittelsystems, Polypharmazie, Kinderarzneimittel, Informationsdienste sowie Schwangerschaft und Stillzeit), insbesondere die enthaltenen Links, wurden überprüft und aktualisiert. 

Weiterlesen:
Öffentliches Gesundheitsportal Österreichs