Gesundheitsfolgenabschätzung

Auftraggeber: BMASGK (jetzt: BMSGPK)
Laufzeit: Jänner 2009 bis Dezember 2019
Ansprechperson GÖG: Gabriele Antony

Gesundheitsfolgenabschätzungen (GFA) sind wesentliche Beiträge zur Umsetzung von „Health in All Policies“ (HiAP) und werden daher als wichtige Maßnahme zur Erfüllung der Gesundheitsziele gesehen. Die GÖG arbeitet in Kooperation mit verschiedenen Partnern schon länger daran, GFA in Österreich zu etablieren.

Einige beispielhafte Gesundheitsfolgenabschätzungen (GFA) im Sinne von Health in All Policies (HiAP) wurden bereits durchgeführt. Im Jahr 2019 wurden Sondierungsgespräche zur Vorbereitung einer (oder mehrerer) GFA gemeinsam mit einem oder mehreren Kooperationspartnern geführt, z. B. im Rahmen eines Horizon-2020-Projektantrags mit der Stadt Wien und weiteren involvierten europäischen Städten. Damit wurde die Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung relevanter Akteure und Akteurinnen verschiedenster Politikfelder für ihre Beiträge zur Gesundheit der Bevölkerung (v. a. auf Bundes-/Ministerien-Ebene) weiter vorangetrieben. Zur Umsetzung bzw. Anbahnung einer GFA kam es jedoch leider nicht.

An der GÖG erfolgte 2018/19 eine Umstellung der Website. In diesem Zusammenhang wurden bzw. werden auch die Projekt-Websites sukzessive umgestellt. Die GFA-Support-Unit hat dies in Absprache mit dem BMSGPK zum Anlass genommen, die GFA-Website breiter aufzustellen. Neben den bereits bekannten Informationen zu GFA finden sich dort nun auch Informationen zu HiAP und anderen Instrumenten mit Gesundheitsbezug.

Weiterlesen:
Die neue Website ist seit Februar 2020 auch unter https://hiap.goeg.at/ abrufbar.