Gesundheitsberufe­register

Mit 1. Juli 2018 ist eine Neuerung für Angehörige der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe sowie der gehobenen medizinisch-technischen Dienste (MTD) eingetreten: Die Registrierung im Gesundheitsberuferegister (GBR) ist mit Ausnahme bereits berufstätiger Personen Voraussetzung für die Berufsausübung; am 1. Juli 2018 bereits berufstätige Personen haben bis 30. Juni 2019 Zeit für die Registrierung. Rechtsgrundlagen sind das Gesundheitsberuferegister-Gesetz (GBRG), BGBl I 2016/87 i. d. g. F., sowie das GuKG, BGBl I 1997/108 i. d. g. F., bzw. das MTD-Gesetz, BGBl 1992/460 i. d. g. F.
 

Antragstellung in den Bundesländern – GBR on tour

(Überwiegend) freiberuflich tätige Berufsangehörige, die am Stichtag 01.07.2018 bereits in diesem Beruf tätig waren, haben die Möglichkeit die persönliche Antragstellung in den Bundesländern wahrzunehmen.

Das GBR-Team kommt in Ihr Bundesland, um Ihnen als (überwiegend) freiberuflich tätige Berufsangehörige, die Antragstellung zu erleichtern. Falls Sie bereits einen Online-Antrag auf Registrierung gestellt haben, ersuchen wir Sie telefonisch mit uns Kontakt aufzunehmen und NICHT den Termin vor Ort wahrzunehmen!

Die ersten Termine für 2018 stehen fest:

06.11. & 7.11. - AUSGEBUCHT
Kärnten, Klagenfurt – Amt der Kärntner Landesregierung
Das GBR-Team wird 2019 nochmals nach Kärnten kommen. Falls Sie Interesse haben, bitten wir Sie um eine E-Mail an gbr-news@goeg.at unter Bekanntgabe Ihrer Kontaktdaten (Name, Telefonnummer) und des von Ihnen gewünschten Bundeslandes.

15.11. - AUSGEBUCHT
Salzburg, Puch bei Hallein – FH Salzburg
Das GBR-Team wird 2019 nochmals nach Salzburg kommen. Falls Sie Interesse haben, bitten wir Sie um eine E-Mail an gbr-news@goeg.at unter Bekanntgabe Ihrer Kontaktdaten (Name, Telefonnummer) und des von Ihnen gewünschten Bundeslandes

2019 wird das GBR-Team dieses Service in ALLEN Bundesländern anbieten. Falls Sie Interesse haben, bitten wir Sie um eine E-Mail an gbr-news@goeg.at unter Bekanntgabe Ihrer Kontaktdaten (Name, Telefonnummer) und des von Ihnen gewünschten Bundeslandes.

Wer muss sich registrieren?

Angehörige der folgenden GBR-Berufe müssen sich in das Register eintragen lassen, damit sie berechtigt sind, den entsprechenden Beruf auszuüben bzw. die entsprechende Berufsbezeichnung zu führen:

Gesundheits- und Krankenpflegeberufe:

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Pflegeassistentin und Pflegeassistent
  • Pflegefachassistentin und Pflegefachassistent

Gehobene medizinisch-technische Dienste:

  • Biomedizinische Analytikerin und Biomedizinischer Analytiker
  • Diätologin und Diätologe
  • Ergotherapeutin und Ergotherapeut
  • Logopädin und Logopäde
  • Orthoptistin und Orthoptist
  • Physiotherapeutin und Physiotherapeut
  • Radiologietechnologin und Radiologietechnologe

Zur Eintragung verpflichtet sind alle Personen, die in Österreich einen dieser Berufe ausüben oder auszuüben planen. Zur Eintragung berechtigt, aber nicht verpflichtet, sind darüber hinaus bspw. Personen, die den Beruf aktuell nicht oder nur im Ausland ausüben.

Zusätzlich zu diesen allgemeinen Informationen finden Sie ergänzende Informationen für Antragstellerinnen/Antragsteller mit Ausbildungsabschluss außerhalb Österreichs.

Ergänzende Informationen für freiberuflich tätige Berufsangehörige folgen in Kürze.

Wann müssen Sie sich registrieren lassen?

Sind Sie bereits in einem GBR-Beruf tätig, haben Sie vom 1. Juli 2018 bis zum 30. Juni 2019 Zeit, einen Antrag auf Registrierung zu stellen.

Wenn Sie am 1. Juli 2018 nicht oder noch nicht in einem GBR-Beruf tätig waren, müssen Sie vor Beginn der Berufsausübung einen Antrag auf Registrierung stellen.

Welche Behörde ist zuständig?

Für die Gesundheitsberufe Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz ist immer die Arbeiterkammer (AK) zuständig. Für Angehörige der Gesundheits- und Krankenpflege sowie für MTD richtet sich die Zuständigkeit nach der Art der Berufsausübung, siehe dazu die nachfolgende Tabelle:

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen/-pfleger und MTD

Arbeiterkammer (AK)

Gesundheit Österreich GmbH (GÖG)

Berufstätige und arbeitssuchende Personen

ausschließlich unselbstständig tätig, d. h. Arbeitnehmerin/Arbeitnehmer und AK-Mitglied, auch wenn in Karenz, geringfügig beschäftigt oder freier Dienstvertrag

x

 

überwiegend unselbstständig tätig und AK-Mitglied sowie auch freiberuflich tätig

x

 

überwiegend freiberuflich sowie auch unselbstständig tätig und AK-Mitglied

 

x

ausschließlich freiberuflich tätig

 

x

unselbstständig tätig und kein Mitglied der AK, z. B. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesheeres oder Amtsfachpflegepersonen

 

x

Arbeitssuchende/Arbeitssuchender

x

 

ehrenamtlich tätig

 

x

Absolventinnen und Absolventen von Ausbildungen sowie Personen, die am 1 . 7. 2018 Ihren Beruf in Österreich (noch) nicht ausgeübt haben

Absolventin/Absolvent einer Schule für Gesundheits- und Krankenpflege

x

 

Absolventin/Absolvent einer österreichischen Fachhochschule (GuK und MTD)

 

x

Personen mit Anerkennungs- oder Nostrifikationsbescheid (Berufsanerkennungsbescheid) bei Ausbildung im Ausland

 

x


Welche Unterlagen sind erforderlich?

Wenn Sie am 1. Juli 2018 in einem GBR-Beruf berufsberechtigt und berufstätig sind, brauchen Sie für die Antragstellung nachstehende Unterlagen:

Antrag

  • Onlineantrag mit Handysignatur/Bürgerkarte: Eingabe der erforderlichen Daten direkt unter https://gbr.gv.at
  • Persönlicher Antrag: Antragsformular je nach Beruf

Nachweis der Identität und der Staatsangehörigkeit

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Alternativ: Staatsbürgerschaftsnachweis und Lichtbildausweis

Qualifikationsnachweis

  • Zeugnis, Diplom, FH-Bachelorurkunde oder Anerkennungs-/Nostrifikationsbescheid

Farbfoto im Passbildformat

  • 45 mm hoch, 35 mm breit, Kopf nimmt 2/3 des Gesamtbildes ein

Unterschriftsblatt

  • Onlineantrag: Download, unterschreiben und hochladen
  • Persönlicher Antrag: liegt bei Behörde auf

Nachweis akademische/r Grad/e

  • Anhand o.a. Nachweis/e oder Abschlussdokument/e

Nachweis bei Namensänderung seit Ausstellung Qualifikationsnachweis

  • Heiratsurkunde, Scheidungsurkunde bzw. sonstiger Nachweis

Nachweise sonstiger Ausbildungen, Spezialisierungen, Sonderausbildungen

  • Abschlussurkunde/n

Nachweis bei freiberuflicher Berufsausübung

  • Bescheid der Landesregierung oder Meldebestätigung der Bezirksverwaltungsbehörde


Haben Sie am 1.7.2018 in Österreich (noch) nicht gearbeitet, brauchen Sie zusätzlich folgende Unterlagen:

Beiblatt zum Antragsformular

  • Bei persönlichem Antrag: „Beiblatt Vertrauenswürdigkeit“

Nachweis/e der Vertrauenswürdigkeit: maximal 3 Monate alt

  • Österreichische Strafregisterbescheinigung: bei Aufenthalt in Österreich von mind. 6 Monaten und/oder
  • Strafregisterbescheinigung/en aus Staat/en bei Aufenthalt von mehr als 6 Monaten in den letzten 5 Jahren und
  • Disziplinarstrafbescheinigung/en (Unbedenklichkeitsbescheinigung/en) aus allen Staaten bei Aufenthalt von mehr als 6 Monaten in den letzten 5 Jahren und Berufsausübung in einem Gesundheitsberuf im jeweiligen Staat

Nachweis der gesundheitlichen Eignung: maximal 3 Monate alt

  • Ärztliches Attest: ausgestellt von Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin.


Bei Ausbildungsabschluss außerhalb Österreichs beachten Sie zusätzlich die ergänzenden Informationen.

Für die Antragstellung benötigen Sie die Unterlagen im Original oder in beglaubigter Kopie. Sind die Unterlagen nicht in deutscher Sprache ausgestellt, so sind sie in deutscher Übersetzung durch eine gerichtlich beeidete Übersetzerin bzw. einen gerichtlich beeideten Übersetzer vorzulegen. Nachweise in ungarischer Sprache sind ausschließlich durch OFFI übersetzt vorzulegen.

Wie können Sie den Antrag auf Registrierung stellen?

Die Antragstellung ist nur online oder persönlich möglich. Anträge, die postalisch oder per Mail an die Behörde übermittelt werden, können nicht angenommen werden und werden automatisch retourniert.

Für Antragstellerinnen/Antragsteller mit Ausbildungsabschluss außerhalb Österreichs: Bitte beachten Sie die ergänzenden Informationen.

Sie können den Antrag online mit Handysignatur oder Bürgerkarte oder persönlich stellen.

Für einen Onlineantrag ist eine Handysignatur notwendig. Dazu benötigen Sie ein Mobiltelefon mit einer österreichischen oder deutschen SIM-Karte, das Short Message Service (SMS) empfangen kann. Das Mobiltelefon kann auch ein Wertkartentelefon sein. Falls Ihr Hauptwohnsitz außerhalb Österreichs liegt, müssen Sie zuvor im ErnP (Ergänzungsregister für natürliche Personen) eingetragen sein. Bitte beachten Sie dazu folgende Links:

https://www.handy-signatur.at

https://www https://www.dsb.gv.at/-/das-erganzungsregister-fur-naturliche-personen-ernp-
 

Hier geht’s zum Onlineantrag: https://gbr-online.ehealth.gv.at/login.aspx

Nachstehend die Formulare für den Onlineantrag:

Unterschriftsblatt: https://www.gesundheit.gv.at/r/gesundheitssystem/professional/gbr/registrierungsbehoerden-registerfuehrung/daten/Unterschriftsblatt_08052018_bf.pdf?pavl8q

Formular/Muster für ein ärztliches Attest: https://www.gesundheit.gv.at/r/gesundheitssystem/professional/gbr/registrierungsbehoerden-registerfuehrung/daten/GBR_Aerztliches_Attest_bf_speicherbar.pdf?pavl8r

  • Persönlich (siehe Kontaktdaten & Öffnungszeiten)

Nachstehend die Formulare für die persönliche Antragstellung:

Antragsformular gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege: https://www.gesundheit.gv.at/r/gesundheitssystem/professional/gbr/registrierungsbehoerden-registerfuehrung/daten/GBR_Antrag_DGKP_2018-06-13_bf.pdf?pavl8o

Antragsformular gehobene medizinisch-technische Dienste: https://www.gesundheit.gv.at/r/gesundheitssystem/professional/gbr/registrierungsbehoerden-registerfuehrung/daten/GBR_Antrag_MTD_2018-06-13_bf.pdf?pavl8p

Ausfüllhilfe für die Antragsformulare: https://www.gesundheit.gv.at/r/gesundheitssystem/professional/gbr/registrierungsbehoerden-registerfuehrung/daten/Ausfuellhilfe_06062018_2_final_bf.pdf?pavl8q

Unterschriftsblatt: https://www.gesundheit.gv.at/r/gesundheitssystem/professional/gbr/registrierungsbehoerden-registerfuehrung/daten/Unterschriftsblatt_08052018_bf.pdf?pavl8q

Sofern Sie am 1. 7. 2018 (noch) nicht berufstätig sind, benötigen Sie zusätzlich folgende Formulare bzw. Nachweise:

Beiblatt zum Antragsformular Vertrauenswürdigkeit: https://www.gesundheit.gv.at/r/gesundheitssystem/professional/gbr/registrierungsbehoerden-registerfuehrung/daten/Vertrauenswuerdigkeit_21092018_bf.pdf?pgss8i

Formular/Muster für ein ärztliches Attest: https://www.gesundheit.gv.at/r/gesundheitssystem/professional/gbr/registrierungsbehoerden-registerfuehrung/daten/GBR_Aerztliches_Attest_bf_speicherbar.pdf?pavl8r

 

Hier finden Sie die Links zur Videoanleitung, die Sie durch den Onlineantrag führen:

Videoanleitung Allgemeine Informationen zum Onlineantrag: Gesundheitsberuferegister Teil I 

Videoanleitung Onlineantrag Schritt für Schritt: Gesundheitsberuferegister Teil II 

 

Kontaktdaten der Registrierungsbehörde der Gesundheit Österreich GmbH:

Adresse: Stubenring 4, Top 11, 1010 Wien

Telefon: Sie erreichen uns Mo–Do 9.00–12.30 und 13.30–17.00, Fr 9.00–12.30 unter 01/515 61 810.

E-Mail: gbr@goeg.at

Öffnungszeiten (Parteienverkehr) nach Terminvereinbarung jeweils Dienstag 15.00–19.00 Uhr und Donnerstag 8.00–12.30 und 14.00-18.00 Uhr.

Für Terminvereinbarungen siehe: https://www.etermin.net/gesundheitsberuferegister