Strategisches Vorgehen zur Evidenzbasierung und Bereitstellung von Evidenzberichten

Auftraggeber: BGA
Laufzeit: kontinuierliches Projekt Rahmen der Zielsteuerung-Gesundheit
Ansprechperson GÖG: Eva-Maria Kernstock

Die Fachgruppe Versorgungsprozesse erteilte der befristeten Projektgruppe »Health Technology Assessment im österreichischen Gesundheitswesen: Handlungsempfehlungen zur weiteren Etablierung« den Auftrag, sinnvolle und umsetzbare Handlungsempfehlungen zu formulieren, um die Etablierung von HTA im österreichischen Gesundheitswesen zu fördern. Die GÖG bereitete für die Projektgruppe Empfehlungen systematisch auf, die bereits in der Vergangenheit für Österreich formuliert worden waren (insbesondere die Empfehlungen aus der Evaluierung der Nationalen HTA-Strategie durch das European Observatory on Health Systems and Policies [2015] und jene des Review of Austriaʼs Social Insurance and Healthcare System der London School of Economics and Political Science [2017]). Diese Empfehlungen wurden diskutiert und bewertet, darauf basierend wurden aktuelle Handlungsempfehlungen formuliert und um Begründungen, den Status quo und etwaige Zuständigkeiten ergänzt. Die Handlungsempfehlungen werden im Jahr 2020 den nachfolgenden Zielsteuerungsgremien zur Diskussion vorgelegt.