Gesundheitskompetenz von Kindern im Krankenhaus

Fördergeber: Gemeinsame Gesundheitsziele aus dem Rahmen-Pharmavertrag – eine Initiative der österreichischen Pharmawirtschaft und der Sozialversicherung
Laufzeit: 
 Februar 2019 bis Dezember 2020
Ansprechperson GÖG: Lisa Gugglberger

Es ist wichtig, dass mit Kindern und Jugendlichen im Krankenhaus ihre Gesundheit betreffend angemessen in Hinblick auf Alter und Entwicklungsstand kommuniziert wird. Dazu muss das medizinische Personal beurteilen, welche Entscheidungsreife ein Kind hat, um seine Kommunikation danach auszurichten. Die meisten Berufsgruppen im Krankenhaus, für die das relevant ist, werden dafür in ihren Ausbildungen bis dato nicht explizit geschult.

Im Rahmen des Projekts »Gesundheitskompetenz von Kindern im Krankenhaus« wird daher in einem ersten Schritt anhand einer Baseline-Erhebung untersucht, ob die in der Kinderrechtekonvention verankerten Rechte, insbesondere das Recht auf Partizipation von Kindern und Jugendlichen, bei den Fachkräften in allen österreichischen Kinder- und Jugendheilkundeabteilungen bekannt sind und, wenn ja, ob und wie diese in der Praxis umgesetzt werden. In einem zweiten Schritt wird anhand qualitativer Erhebungsmethoden erarbeitet werden, wie das Recht auf Partizipation von Kindern und Jugendlichen im Krankenhaus umgesetzt werden kann und welche Schritte konkret dafür notwendig sind.

Die Analyse und Synthese der Ergebnisse beider Arbeitsschritte werden schließlich in konkrete Handlungsempfehlungen einfließen, welche die Grundlage für eine bundesweiten Etablierung bilden, und im Rahmen einer Tagung als Maßnahme zur Kommunikation breit disseminiert werden.