Beratungsangebot durch Hebammen

Die kostenlose Beratung Schwangerer durch Hebammen ist seit Ende 2013 optionaler Bestandteil des österreichischen Mutter‐Kind‐Pass‐Programms. Die GÖG evaluierte im Auftrag des Dachverbands der Sozialversicherungsträger die im Jahr 2021 durchgeführten Beratungsgespräche hinsichtlich Inanspruchnahme und behandelter Inhalte. Rund 40 Prozent der werdenden Mütter haben das Angebot einer Hebammenberatung in Anspruch genommen. Es werden Maßnahmen vorgeschlagen, um die Zielpopulation, die von der Maßnahme am meisten profitieren könnte, besser zu erreichen und die Dokumentation der Beratungen zu verbessern.

Weiterlesen:
Hebammenberatung im Rahmen des Mutter‐Kind‐Passes. Ergebnisbericht für das Jahr 2021