Ein großer Schritt für die Selbsthilfe

Die österreichische Sozialversicherung startete 2017 gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium und dem FGÖ eine Initiative, Selbsthilfeorganisationen in Österreich nachhaltig zu stärken. Das Konzept und seine Umsetzung werden begleitend evaluiert. Die ersten Ergebnisse sind sehr erfreulich: Es sei in einer relativ kurzen Zeit gelungen, eine Stärkung und bessere Vernetzung der Akteurinnen und Akteure zu erreichen. Die Förderungen auf Landes- bzw. Bundesebene sowie die Einrichtung der Kompetenz- und Servicestelle ÖKUSS wurden in der Evaluation als wichtige Schritte auf dem Weg zu einer strukturell solide ausgestatteten, professionelleren und breiter vernetzten Selbsthilfelandschaft in Österreich gesehen. Die Initiative werde auch als Ausdruck der Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit in der Selbsthilfe wahrgenommen.

Evaluierung des Konzepts zur öffentlichen Förderung der Selbsthilfe in Österreich