Brigitte Piso

Brigitte Piso

 

Dr.in med. Brigitte Piso, MPH

Bundesinstitut für Qualität im Gesundheitswesen (BIQG)
Geschäftsbereichsleiterin

+43 1 515 61-283
brigitte.piso@goeg.at

 

Brigitte Piso leitet seit Ende 2017 den Geschäftsbereich Bundesinstitut für Qualität im Gesundheitswesen (BIQG) und seit April 2018 auch die Abteilung Evidenz und Qualitätsstandards. Ihre Forschungsschwerpunkte an der GÖG wie auch die Unterrichtsschwerpunkte ihrer Gastlehre an den Medizinischen Universitäten Wien und Graz liegen insbesondere im Bereich Health Technology Assessment (HTA) und Evidenzbasierte Medizin (EbM) als Instrumente zur Verbesserung der Versorgungsqualität. 

Brigitte Piso studierte Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien und absolvierte das postgraduale Public-Health-Studium an der Medizinischen Universität Graz. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der MedUni Wien (I. Med. Abt.) und absolvierte Teile der Turnusausbildung im SMZ-OST in Wien, bevor sie von 2008 bis Anfang 2017, zuletzt als stellvertretende Institutsleiterin, am Ludwig Boltzmann Institut für Health Technology Assessment arbeitete (Arbeitsschwerpunkte: komplexe Interventionen in den Bereichen  Prävention,  Screening und Krankenversorgung). Sie publizierte bislang rund 25 Artikel in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und hielt zahlreiche Vorträge auf internationalen und nationalen Konferenzen. Brigitte Piso ist Mitglied in diversen (inter)nationalen Expertengremien und wissenschaftlichen Beiräten.

Arbeitsschwerpunkte/Forschungsinteressen
Strategieentwicklung, Qualitätsentwicklung, evidenzbasierte Medizin, Health Technology Assessment, Versorgungsforschung, Public Health, Medizin

» Zurück zur Übersicht