ONGKG - Themenpapier: Chancen und Herausforderungen von Informations- und Kommunikationstechnologien für gesundheitsfördernde Gesundheitseinrichtungen

Auftraggeber: ONGKG
Laufzeit: September 2017 bis Februar 2018
Ansprechperson GÖG: Gabriele Antony

Immer mehr halten Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) Einzug in unterschiedliche Lebensbereiche und verändern damit nicht nur die Gesellschaft generell, sondern auch die Arbeitswelt und das Gesundheitswesen. Diese zentrale Entwicklung im Gesundheitsbereich wird oftmals auch unter dem Begriff E-Health diskutiert.

Die GÖG wurde im Jahr 2017 vom Österreichischen Netzwerk Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen (ONGKG) beauftragt, ein Themenpapier in Sachen E-Health im Handlungsbereich der ONGKG-Einrichtungen zu erstellen. Auf Basis einschlägiger Literatur zum Thema E-Health wurden die unterschiedlichen Nutzergruppen und Anwendungsgebiete identifiziert und kategorisiert. Zur Verdeutlichung der unterschiedlichen Anwendungsbereiche wurde eine schriftliche Erhebung bezüglich bereits bestehender E-Health-Anwendungen unter den ONGKG-Mitgliedseinrichtungen durchgeführt.

Es zeigte sich, dass E-Health-Anwendungen Potenzial haben, die Gesundheitsförderung zu unterstützen, vor allem aufgrund des Umstandes, dass sie ein diesbezügliches Empowerment der Bevölkerung und somit auch der Patientinnen und Patienten bewirken. Es bestehen aber gleichzeitig auch Herausforderungen wie beispielsweise die Gefahr, dass durch IKT Arbeitsplätze eingespart werden könnten (z. B. Videotelefonie statt eines direkten Kontakts mit Vertreterinnen und Vertretern der Gesundheitsberufe bei bestimmten Beschwerden). Weitere Chancen und Herausforderungen für Gesundheitsförderung im Setting Krankenhaus bzw. Gesundheitseinrichtung durch E-Health werden im 2018 veröffentlichten Themenpapier diskutiert.

Weiterlesen:
http://www.ongkg.at