Mindestanforderungen an Qualitätsmanagement

Auftraggeber: BGA
Laufzeit: Jänner bis Dezember 2017
Ansprechperson GÖG: Brigitte Domittner

Die beschlossenen Mindestanforderungen an Qualitätsmanagement sollen verbindlich in allen Gesundheitseinrichtungen und bei allen Gesundheitsdiensteanbietern weiter umgesetzt werden. Da die Berichterstattung über Mindestanforderungen an Qualitätsmanagement in Akutkrankenhäusern und stationären Rehabilitationseinrichtungen etabliert  und die Erhebung für selbstständige Ambulatorien bereits anvisiert ist (vgl. Qualitätsplattform), soll als nächster Schritt die Erhebung bei ausgewählten/priorisierten Gesundheitsdiensteanbietern schrittweise vorbereitet und realisiert werden.

Die GÖG erhielt im Oktober 2017 vom BMGF den Auftrag, jeweils einen Fragebogen zur Erhebung der Mindestanforderungen an Qualitätsmanagement mit der Berufsgruppe der Hebammen und mit der Berufsgruppe der Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten berufsgruppenspezifisch zu formulieren. Erste Schritte zur Gründung dieser Arbeitsgruppen wurden 2017 gesetzt. Zudem wurde ein Konzeptentwurf erarbeitet, der das Vorgehen bei der Weiterentwicklung der Mindestanforderungen für ausgewählte/priorisierte Gesundheitsdiensteanbieter beschreibt.

Weiterlesen:
Mindestanforderungen an Qualitätsmanagementsysteme