Evaluationen

Gesundheitspolitische Entscheidungen und die Ressourcenallokation sollten basierend auf systematischen Entscheidungsgrundlagen getroffen werden, insbesondere wenn Modellprojekte und neue Versorgungstrukturen in den Regelbetrieb übernommen oder flächendeckend etabliert werden. Dazu ist systematisches und ergebnisorientiertes Evaluieren bereits bei der Konzipierung und Planung vorzusehen. Mit Ergebnisevaluationen (Effektivitätsmessungen) lassen sich Interventionen (wie z. B. Modellprojekte im Rahmen der Zielsteuerung-Gesundheit) im Gesundheitswesen quantitativ bewerten.

Wir bieten Expertise und Unterstützung bei Konzipierung, Begleitung, Durchführung und Auswertung von Evaluationsstudien, d. h. sowohl bei Konzept- als auch bei Prozess- und Wirkungsevaluationen.

Wir führen seit vielen Jahren Evaluationen für ein breites Spektrum an Auftraggebern (z. B. BMSGPK, Wiener Gesundheitsförderung, Pensionsversicherungsanstalt, Wiener Gesundheitsfonds) als Entscheidungsunterstützung durch.

Weitere Informationen:
Evaluationen an der GÖG

 

Kontakt: Barbara Fröschl, Katja Antony