Frühgeborenen-Outcome-Register

Auftraggeberin: Medizinische Universität Wien
Laufzeit: kontinuierliches Projekt seit 2013
Ansprechperson GÖG: Reinhard Kern

Für die Auftraggeberin wurde eine Webeingabemaske zur Erfassung von Frühgeburten vor der 32. Schwangerschaftswoche erstellt, wobei es sich ausschließlich um anonymisierte Daten handelt. In dieser Datenbank werden entwicklungsneurologische Outcome-Daten vor der 32. Schwanger­schaftswoche Geborener bis zu deren fünftem Lebensjahr mit dem Ziel gesammelt, erstmals Informationen über die Verfügbarkeit und Qualität der Nachsorge Frühgeborener in unterschied­lichen Zentren und Regionen Österreichs zu erhalten.

In einem ersten Arbeitsschritt wurde mit der Auftraggeberin der Datensatz inhaltlich und technisch spezifiziert. Anschließend erfolgte die Programmierung und Implementierung einer Webeingabe­maske inklusive der dazugehörigen Datenbank und der Möglichkeit zum Datenexport. Im Jahr 2016 umfassten die Arbeiten der GÖG das Zurverfügungstellen der Webapplikation inklusive der Datenhaltung und des technischen Supports sowie das Erstellen von Auswertungen für die Auf­traggeberin.