Frühe Hilfen – Jahresbericht 2018

Die regionale Umsetzung von Frühen Hilfen wird vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH.at) an der GÖG begleitet. Der jüngst veröffentlichte FRÜDOK-Jahresbericht 2018 zeigt weiterhin einen positiven Trend: Fast 2.000 Familien wurden an die regionalen Frühe-Hilfen-Netzwerke vermittelt, insgesamt mehr als 2.200 Familien wurden begleitet. Die Familien kommen aus allen Bevölkerungsgruppen und werden weiterhin sehr früh erreicht – oft noch während der Schwangerschaft oder bald nach der Geburt. 97 Prozent jener, die das Angebot in Anspruch genommen haben, würden es weiterempfehlen.

FrüheHilfen