Evidenzanalysen – Kurzassessments

Auftraggeber: BMASGK
Laufzeit: kontinuierliches Projekt
Ansprechperson GÖG: Barbara Fröschl, Katharina Antony

Fragen, welche die Evidenz von Maßnahmen, Programme, Technologien und Medizinprodukte be-treffen, treten oft im Zusammenhang mit gesundheitspolitischen Entscheidungen auf und müssen zeitnah bearbeitet werden.

Kurzassessments enthalten auf Basis einer systematischen oder selektiven Literatursuche recherchierte und strukturiert aufbereitete Ergebnisse, die – je nach Bedarf – allgemeine Hintergrundinformationen, aktuelle Daten, Evidenz der Wirksamkeit und/oder Sicherheit von Interventionen sein können.

Eine Auswahl der 2016 und 2017 durchgeführten Kurzrecherchen: Computertomografie für Lungenkarzinom-Screening; gesundheitliche Auswirkungen einer Flexibilisierung der Arbeitszeit; Wirksamkeit DNA-basierter Stuhltestverfahren zur Früherkennung von Darmkrebs; minimalinvasive Verfahren bei Bandscheibenvorfällen; gesundheitliche Auswirkungen einer Vitamin-D3-Gabe; Einsatz mobiler Dentalkliniken (internationaler Überblick).

Weiterlesen:
Kurzrecherche Computertomographie für Lungenkarzinom-Screening