Anti-Stigma-Aktivitäten

Das Stigma psychischer Erkrankungen stellt ein komplexes soziokulturelles Phänomen mit weitreichenden gesundheitspolitischen Konsequenzen dar. Im Zuge der Arbeiten am österreichischen Gesundheitsziel 9 „Psychosoziale Gesundheit bei allen Bevölkerungsgruppen fördern“ wurde die Kompetenzgruppe Entstigmatisierung eingerichtet, ein Mental-Health-in-All-Policies-Expertengremium, das Empfehlungen für ein multistrategisches Vorgehen gegen Stigma in Österreich erarbeiten soll. Als ersten Schritt dazu führte es eine Bestandserhebung der bereits bestehenden Anti-Stigma-Aktivitäten in Österreich durch.

Ergebnisbericht und Verzeichnis der Aktivitäten nach Hauptinterventionsebenen