ÖSG/RSG-Monitoring inkl. Ärztemonitoring, AG/R-RNS-Monitoring

Auftraggeberin: BGA
Laufzeit: kontinuierliches Projekt
Ansprechpersonen GÖG: Petra Paretta; Ines Czasný; Elisabeth Pochobradsky

Das Monitoring des Österreichischen Strukturplan Gesundheit (ÖSG) und der Regionalen Strukturpläne Gesundheit (RSG) schafft einen österreichweiten vergleichenden Überblick über die Umsetzungsstände der Vorgaben des ÖSG bezüglich der Angebotsplanung in den Bundesländern und deren struktureller Darstellung in den RSG, die im Zuge des ÖSG-/RSG-Monitorings auch auf ÖSG-Konformität hin geprüft werden. Das ÖSG-/RSG-Monitoring ist als Instrument zur Erhöhung der Transparenz in Bezug auf das Leistungsangebot im Gesundheitswesen konzipiert und soll einen Anstoß zu einer fokussierten Analyse aufgezeigter Abweichungen auf Landesebene geben. Gleichzeitig ist das ÖSG-/RSG-Monitoring eine Entscheidungsgrundlage für allfällige Anpassungs-/Veränderungserfordernisse im ÖSG und gibt Hinweise auf erforderliche steuerungsrelevante Schwerpunktsetzungen in der Zielsteuerung-Gesundheit. Das ÖSG-/RSG-Monitoring ist in seinen u. a. Komponenten Teil der laufenden Arbeiten im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des ÖSG:

  • jährliche Kurzinformationen über Entwicklungen in den Versorgungsstrukturen und zu Leistungsangeboten in Österreich und den Bundesländern im Vergleich zu den ÖSG-Vorgaben
  • halbjährliche Aktualisierung des RSG-Monitorings auf jeweils aktueller Datenbasis inkl. aktueller RSG-Beschlusslage jeweils per 30. Juni und 31. Dezember
  • Aktualisierung und Weiterentwicklung des Ärztemonitorings inkl. umfassender systematischer Information zur Entwicklung von Anzahl und Struktur der berufstätigen Ärztinnen/Ärzte in Österreich
  • Aktualisierung des Monitorings betreffend Planungen und Umsetzung von AG/R- und RNS-Einheiten (2017 inkl. der routinemäßig zweijährlichen Erhebungen bei den Landesfonds)
  • Stellungnahmen zur ÖSG-Konformität der Aktualisierungen bzw. Weiterentwicklungen von RSG und Krankenanstaltenplänen inkl. Auskünften über ÖSG-Anforderungen bei Einzelmaßnahmen im Gesundheitsversorgungssystem auf Bundes- und Landesebene

Weiterlesen:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz